Monday, July 25, 2005

Es reicht!

Ich will mich hiermit nicht zu den Leuten gesellen, die über die Ereignisse in Sachen Terror/Bombenanschläge bloggen, aber so langsam reicht es mir wirklich.
Es ist wirklich schrecklich was zur Zeit in der Welt abgeht, aber wie die Medien diese Ereignisse ausschlachten ist wirklich unter aller Sau. Es reicht nicht unparteiisch darüber zu berichten und die Leute zu informieren, damit sie Ihre eigene Meinung bilden können. Dieser Artikel sagt schon einiges aus oder?
Wenn schon Unschuldige erschossen werden nur wegen einem vagen Verdacht ....
Und wer ist an all dem schuld? Viele verurteilen jeden Islamisten, er könnte ein potentieller Attentäter sein, aber nur wenige fragen sich überhaupt "Wieso tun die das überhaupt?". Das wäre wohl die einzig richtige Frage die sich die sogenannten "Kämpfer gegen den Terror" stellen sollten! Statt dessen nutzen Bush & Co die aufgebrachte Stimmung um sich selbst zu bereichern. Ich habe die Intelligenz der befragten Amerikaner schon in frage gestellt, als ich die Umfragen vor der Wahl zum Präsidenten gesehen habe (ich finde hierzu die Links nicht mehr ... vielleicht kann mir da jemand helfen). Einem Großteil dieser Menschen scheint tatsächlich der sogenannte Kampf gegen den Terror wichtiger zu sein als Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft etc ...
Dies ist nciht nur ein intellektuelles Armutszeugnis der befragten, sondern es zeigt auch wie uninformiert die meisten sind.
"Mit Wissen verderbe ich mir die Jugend..."
Das hat mal ein gewisser Adolf H. gesagt. Es ist zwar etwas drastisch ausgedrückt, aber wenn es in Sachen Bildung etc. so weiter geht, dann wird es wirlkich darauf hinauslaufen, dass die normale Bevölkerung nur noch still glaubt was ihnen erzählt wird, ohne zwischen den Zeilen zu lesen.
Das Gewalt Gegengewalt erzeugt sollte wohl klar sein, oder liege ich da falsch?
Zudem: Wer kann sich 100% sicher sein, dass es wirklich Islamische Terrorgruppen waren. Bekennerschreiben lassen sich fälschen, genauso wie seltsame Videos oder Tonabandaufnahmen.
Und selbst wenn die Täter radikale Islamisten waren. Ist das ein Grund eine komplatte Bevölkerungsgruppe zu verdächtigen? Jeder vernünftig denkende Mensch würde wohl sagen, dass es nicht so sein sollte. Aber mit was wird Rasterfahndung, Volksverhetzung und zwanghafte Registrierung potentiell Verdächtiger gerechtfertig? Eben, genau mit diesen Argumenten.
Aber nicht nur potentielle Terroristen, sondern auch Homosexuelle sollen sich registrieren lassen.
Es ist wirklich zum brechen was zur Zeit in der Welt abgeht. Aber über Politk zu lästern, das vermeide ich jetzt, da es eindeutig den Rahmen sprengen würde!

2 Comments:

Blogger loki said...

1984. lesen, sehen, und verstehen. genau das passiert momentan (zumindest die grundtheorie)...

und: nein, den film anzuschauen ist keine option!

10:45 AM  
Blogger the-pf said...

Muss ein Hammer Buch sein. Aber ich sollte mal "The ultimate hichhikers guide to galaxy" fertig lesen.

11:02 AM  

Post a Comment

<< Home