Monday, October 10, 2005

Der optimale RSS Reader

Nunja ich bin seit einiger Zeit dabei einen optimalen RSS Reader zu finden, doch das ist einfacher gesagt als getan.

Ein RSS Reader sollte:

- vor allem eine Erweiterung des Firefox sein, damit ich ihn auf allen Platformen nutzen kann und fuer eine Saubere integration
- Man sollte die Feeds ueber das Web abgleichen koennen, damit man an meheren PCs und Orten seine Feeds anschaun kann
- Die Integration in den Browser sollte gut sein. Also man sollte direkt einen Feed in die Liste hinzufuegen koennen wenn auf einer Seite einer verfuegbar ist
- Er sollte schnell sein
- Er sollte uebersichtlich sein
- Er sollte Filterfunktionen beherrschen
- Er sollte die normalen Funktionen eines RSS Readers beherrschen, also Gruppen, Anzeige und Vorschau und natuerlich sollte er alle gaenigen Formate unterstuetzen.

Bisher habe ich mehere Reader im Einsatz:

Zum ersten Wizz RSS


Er bietet eine Uebersicht der Abonierten Feeds, ist als externes Fenster oder als Sidebar im Firefox einzusetzen und Zeigt eine kleine Vorschau an. Man kann ihn per Tastenkombo (alt+w) ein und ausblenden

Dies ist auch der Reader den ich hier schonmal vorgestellt habe.

Die Probleme bei diesem Reader sind folgende:

1. Die Feeds werden online auf einem fremden Server gespeichert
2. Er ist teilweise recht langsam
3. Er ist ueberhaupt nicht in den Browser integriert
4. Die gelesenen Beitraege werden nach ein paar Tagen wieder als ungelesen angezeigt. Das kann daran liegen, dass die Cookies danach ungueltig sind oder so, aber es nervt
5. Er nimmt in der Sidebar zu viel Platz weg

Ich setze den Reader nur noch fuer Blogs ein, da er fuer News zu lahm ist und nimmt in der Sidebar zu viel Platz weg.

Dann habe ich vor Kurzem infoRSS gefunden

Er Platziert sich in die Statusbar und bietet viele Funktionen. Man hat auf dem Button fuer das Dynamische Lesezeichen einen weiteren Punkt um die Feeds direkt zum Reader hinzufuegen kann und im Kontextmenu eines Links hat man auch so eine Funktion. Zudem erkennt der Reader auch dynamische Lesezeichen. Diese kann man auch abonieren. Er unterstuetzt Podcasts und man kann die Liste ueber seinen eigenen Webserver per http/s oder ftp auch auf andere PCs uebertragen. Er unterscheidet zwischen neuen News und aelteren und gelesene werden nicht mehr angezeigt. Er hat noch ein paar andere Funktionen, aber auf die will ich hier nicht eingehen.

Im grossen ganzen ist der Reader echt gelungen, aber nicht optimal. Die Nachteile sind folgende:

1. Er laesst sich nicht ausblenden
2. Es gibt keine Gruppenverwaltung
3. Er bietet keine Uebersicht der Beitraege

Richtig gute Dienste leistet dieser Reader bei News von heise, Pro-Linux, Spiegel, etc. Die ungelesenen News scrollen durch und News die nicht aelter als 10min sind werden farbig hervorgehoben,

Naja mein Problem ist, dass ich entweder einen Reader suche, der fuer beides gut ist, also fuer Blogs und News. oder einen der den Wizz RSS ersetzt und sich besser in den Browser integriert und schneller ist. Das man gezwungen ist ueber einen Fremden Server die Feeds zu syncen finde ich auch scheisse.

Wenn jemand einen Reader kennt, der zumindest teilweise dem Wizz ueberlegen ist, dann sagt mir bescheid. Wenn ihr einen schoenen Reader, der als externes Programm unter Linux und Windows laeuft kennt, dann koennt ihr euch auch melden.

0 Comments:

Post a Comment

<< Home